Menü Schließen

Daten­schutz­er­klä­rung

Daten­schutz­er­klä­rung

Im Fol­gen­den infor­mie­ren wir Sie über die Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten bei Nut­zung unse­rer
Web­site. Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten sind alle Daten, die auf Sie per­sön­lich bezieh­bar sind, z. B. Name,
Adres­se, E‑Mail-Adres­sen, Nutzerverhalten.

§ 1 Name und Kon­takt­da­ten des Verantwortlichen

Ver­ant­wort­li­che gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung (DS-GVO) ist:
Liquid Sto­ry Brewing UG (haf­tungs­be­schränkt)
Cal­vör­de­stra­ße 11
38118 Braun­schweig
Tele­fon: +49 (0) 1525 1380422
E‑Mail: info@liquid-story.com
Geschäfts­füh­rer: Lukas Arndt

§ 2 Erhe­bung und Spei­che­rung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten

(1) Rein infor­ma­to­ri­sche Nut­zung der Web­site
Bei der bloß infor­ma­to­ri­schen Nut­zung unse­rer Web­site, also wenn Sie sich nicht zur Nut­zung der
Web­site anmel­den, regis­trie­ren oder uns sonst Infor­ma­tio­nen über­mit­teln, erhe­ben wir kei­ne
per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, mit Aus­nah­me der Daten, die Ihr Brow­ser über­mit­telt, um Ihnen den
Besuch der Web­site zu ermög­li­chen. Die­se sind:
• IP-Adres­se
• Datum und Uhr­zeit der Anfra­ge
• Zeit­zo­nen­dif­fe­renz zur Green­wich Mean Time (GMT)
• Inhalt der Anfor­de­rung (kon­kre­te Sei­te)
• Zugriffs­sta­tus/HTTP-Sta­tus­code
• jeweils über­tra­ge­ne Daten­men­ge
• Web­site, von der die Anfor­de­rung kommt
• Brow­ser
• Betriebs­sys­tem und des­sen Ober­flä­che
• Spra­che und Ver­si­on der Brow­ser­soft­ware.
Die vor­ge­nann­ten Daten wer­den zum Zwe­cke der Ermög­li­chung eines funk­ti­ons­fä­hi­gen
Ver­bin­dungs­auf­baus der Web­site sowie ihrer Nut­zung und zum Zwe­cke der Aus­wer­tung der
Sys­tem­si­cher­heit und ‑sta­bi­li­tät ver­ar­bei­tet.
Rechts­grund­la­ge für die vor­ge­nann­te Ver­ar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.
Unser berech­tig­tes Inter­es­se besteht dabei in den vor­ge­nann­ten Zwe­cken der Daten­er­he­bung.
Die vor­ge­nann­ten Daten wer­den gelöscht, sobald sie zur Errei­chung der vor­ste­hen­den Zwe­cke nicht
mehr erfor­der­lich sind.

(2) Coo­kies
Zusätz­lich zu den zuvor genann­ten Daten kön­nen bei Ihrer Nut­zung unse­rer Web­site Coo­kies auf
Ihrem Rech­ner gespei­chert wer­den. Bei Coo­kies han­delt es sich um klei­ne Text­da­tei­en, die auf Ihrer
Fest­plat­te ‑dem von Ihnen ver­wen­de­ten Brow­ser zuge­ord­net- gespei­chert wer­den und durch wel­che
der Stel­le, die das Coo­kie setzt (hier durch uns), bestimm­te Infor­ma­tio­nen zuflie­ßen. Coo­kies kön­nen
kei­ne Pro­gram­me aus­füh­ren oder Viren auf Ihren Com­pu­ter über­tra­gen. Sie die­nen dazu, das
Inter­net­an­ge­bot ins­ge­samt nut­zer­freund­li­cher und effek­ti­ver zu machen. Ein Coo­kie ent­hält eine
cha­rak­te­ris­ti­sche Zei­chen­fol­ge, die eine ein­deu­ti­ge Iden­ti­fi­zie­rung Ihres Brow­sers beim erneu­ten
Auf­ru­fen der Web­site ermög­licht.
Wir ver­wen­den aus­schließ­lich soge­nann­te „Ses­si­on-Coo­kies“. Sie wer­den nach Ende Ihres Besuchs
bzw. Ihrer Brow­ser­sit­zung auto­ma­tisch gelöscht (sog. tran­si­en­te Coo­kies).
Sie kön­nen Ihren Brow­ser so ein­stel­len, dass Sie über das Set­zen von Coo­kies infor­miert wer­den und
Coo­kies nur im Ein­zel­fall erlau­ben, die Annah­me von Coo­kies für bestimm­te Fäl­le oder gene­rell
aus­schlie­ßen sowie das auto­ma­ti­sche Löschen der Coo­kies beim Schlie­ßen des Brow­sers akti­vie­ren.
Die Vor­ge­hens­wei­se zur Deak­ti­vie­rung von Coo­kies kön­nen Sie regel­mä­ßig über die „Hilfe“-Funktion
Ihres Inter­net­brow­sers erhal­ten. Bei der Deak­ti­vie­rung von Coo­kies kön­nen die Funk­tio­na­li­tät
und/oder die voll­stän­di­ge Ver­füg­bar­keit die­ser Web­site ein­ge­schränkt sein. Für wei­ter­ge­hen­de
coo­kie­spe­zi­fi­sche Ein­stel­lung und Deak­ti­vie­rungs­mög­lich­kei­ten sehen Sie bit­te nach­fol­gend zudem
die Ein­zel­er­läu­te­rung zu den im Rah­men des Besuchs unse­rer Web­site kon­kret ver­wen­de­ten Coo­kies
und zuge­hö­ri­gen Funktionen/Technologien.
Die coo­kie­ba­sier­ten Daten­ver­ar­bei­tun­gen erfol­gen auf Grund­la­ge des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO (Rechts­grund­la­ge) zur Wah­rung unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen. Unse­re berech­tig­ten
Inter­es­sen lie­gen hier­bei ins­be­son­de­re dar­in, Ihnen eine tech­nisch opti­mier­te sowie
benut­zer­freund­lich und bedarfs­ge­recht gestal­te­te Web­site zur Ver­fü­gung stel­len zu kön­nen sowie die
Sicher­heit unse­rer Sys­te­me zu gewährleisten.

(3) Kon­takt­auf­nah­me per E‑Mail oder ein Kon­takt­for­mu­lar
Bei Ihrer Kon­takt­auf­nah­me per E‑Mail oder über ein Kon­takt­for­mu­lar wer­den die von Ihnen
mit­ge­teil­ten Daten (Ihre E‑Mail-Adres­se, ggf. Ihr Name, Ihre Tele­fon­num­mer) von uns gespei­chert,
um Ihre Anfra­ge zu beant­wor­ten.
Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO.
Danach erfolgt die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu den vor­ge­nann­ten Zwe­cken auf
Grund­la­ge Ihrer aus­drück­lich erteil­ten frei­wil­li­gen Ein­wil­li­gung.
Soweit Ihre Anfra­ge auf eine Beauf­tra­gung unse­rer­seits abzielt, ist Rechts­grund­la­ge für die
Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO.
Die in die­sem Zusam­men­hang anfal­len­den Daten löschen wir, sobald ihre Spei­che­rung nicht mehr
für die vor­ge­nann­ten Zwe­cke der Daten­er­he­bung erfor­der­lich ist, oder wir schrän­ken die
Ver­ar­bei­tung ein, falls gesetz­li­che Auf­be­wah­rungs­pflich­ten bestehen. Bei Anfra­gen löschen wir Ihre
Daten in der Regel, wenn wir Ihre Anfra­ge beant­wor­tet haben.

(4) Nut­zung unse­res Online­shops
(1) Wenn Sie in unse­rem Online­shop bestel­len möch­ten, ist es für den Ver­trags­ab­schluss erfor­der­lich,
dass Sie Ihre per­sön­li­chen Daten ange­ben, die wir für die Abwick­lung Ihrer Bestel­lung benö­ti­gen.
Für die Abwick­lung der Ver­trä­ge not­wen­di­ge Pflicht­an­ga­ben sind geson­dert mar­kiert. Die von Ihnen
ange­ge­be­nen Daten ver­ar­bei­ten wir zur Abwick­lung Ihrer Bestel­lung. Dazu kön­nen wir Ihre
Zah­lungs­da­ten an unse­re Haus­bank wei­ter­ge­ben.
Rechts­grund­la­ge hier­für ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO.
(2) Wir sind auf­grund han­dels- und steu­er­recht­li­cher Vor­ga­ben ver­pflich­tet, Ihre Adress‑, Zah­lungsund Bestell­da­ten für die Dau­er von zehn Jah­ren zu spei­chern. Aller­dings neh­men wir nach zwei Jah­ren
eine Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung vor, d. h. Ihre Daten wer­den nur zur Ein­hal­tung der
gesetz­li­chen Ver­pflich­tun­gen ein­ge­setzt.
(3) Zur Ver­hin­de­rung unbe­rech­tig­ter Zugrif­fe Drit­ter auf Ihre per­sön­li­chen Daten, ins­be­son­de­re
Finanz­da­ten, wird der Bestell­vor­gang durch TLS-Tech­nik verschlüsselt.

§ 3 Emp­fän­ger Ihrer Daten

Wir geben Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nur an Drit­te wei­ter, wenn:
• Sie Ihre aus­drück­li­che Ein­wil­li­gung zur Wei­ter­ga­be erteilt haben, vgl. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a
DS-GVO
• die Wei­ter­ga­be zur Erfül­lung eines Ver­tra­ges oder zur Durch­füh­rung vor­ver­trag­li­cher
Maß­nah­men erfor­der­lich ist, vgl. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO
• die Wei­ter­ga­be zur Erfül­lung einer recht­li­chen Ver­pflich­tung, der ich unter­lie­ge, erfor­der­lich
ist, vgl. Art. 6 Abs. 1 S. lit. c DS-GVO
• die Wei­ter­ga­be zur Wah­rung mei­ner berech­tig­ten Inter­es­sen erfor­der­lich ist, sofern nicht Ihr
Inter­es­se am Schutz Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten über­wiegt, vgl. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit f.
DS-GVO
Eine Über­mitt­lung Ihrer Daten an Drit­te zu ande­ren als den vor­ge­nann­ten Zwe­cken fin­det nicht statt.

§4 Rech­te nach der DS-GVO

(1) Ihnen ste­hen grund­sätz­lich nach­fol­gen­de Rech­te zu:
• Recht auf Aus­kunft gemäß Art. 15 DS-GVO
• Recht auf Berich­ti­gung oder Löschung gemäß Art. 16, Art. 17 DS-GVO
• Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung gemäß Art. 18 DS-GVO
• Recht auf Daten­über­trag­bar­keit gemäß Art. 20 DS-GVO
• Recht auf Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung gemäß Art. 21 DS-GVO
(2) Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Daten­schutz­auf­sichts­be­hör­de über die Ver­ar­bei­tung
Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten durch uns zu beschwe­ren, vgl. Art. 77 DS-GVO.

§ 5 Wider­ruf gegen die Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten

Sofern die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten auf einer Ein­wil­li­gung gemäß Art. 6 Abs. 1
lit. a DS-GVO beruht, haben Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DS-GVO das Recht, Ihre Ein­wil­li­gung jeder­zeit
zu wider­ru­fen. Die Recht­mä­ßig­keit der auf­grund der Ein­wil­li­gung bis zum Wider­ruf erfolg­ten
Ver­ar­bei­tung wird hier­von nicht berührt.

§ 6 Wider­spruchs­recht nach Art. 21 DS-GVO

(1) Soweit wir die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten auf eine
Inter­es­sen­ab­wä­gung gemäß Art 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO stüt­zen, kön­nen Sie
Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung ein­le­gen. Dies ist der Fall, wenn die Ver­ar­bei­tung
ins­be­son­de­re nicht zur Erfül­lung eines Ver­trags mit Ihnen erfor­der­lich ist, was von uns
jeweils bei der nach­fol­gen­den Beschrei­bung der Funk­tio­nen dar­ge­stellt wird. Bei
Aus­übung eines sol­chen Wider­spruchs bit­ten wir um Dar­le­gung der Grün­de, wes­halb wir
Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht, wie von uns durch­ge­führt, ver­ar­bei­ten soll­ten. Im
Fal­le Ihres begrün­de­ten Wider­spruchs prü­fen wir die Sach­la­ge und wer­den ent­we­der die
Daten­ver­ar­bei­tung ein­stel­len bzw. anpas­sen oder Ihnen unse­re zwin­gen­den
schutz­wür­di­gen Grün­de auf­zei­gen, auf­grund derer wir die Ver­ar­bei­tung fort­füh­ren.
(2) Selbst­ver­ständ­lich kön­nen Sie der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten für
Zwe­cke der Wer­bung und Daten­ana­ly­se jeder­zeit wider­spre­chen.
(3) Soweit Sie von Ihrem Wider­rufs- oder Wider­spruchs­recht Gebrauch machen möch­ten,
ist eine E‑Mail an: info@liquid-story.com ausreichend.

§ 7 Datensicherheit

Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten wer­den durch uns mit­tels geeig­ne­ter tech­ni­scher und orga­ni­sa­to­ri­scher
Maß­nah­men geschützt, um ein ange­mes­se­nes Schutz­ni­veau zu gewähr­leis­ten und die
Per­sön­lich­keits­rech­te der betrof­fe­nen Per­son zu wah­ren. Die getrof­fe­nen Maß­nah­men die­nen unter
ande­rem der Ver­mei­dung eines uner­laub­ten Zugriffs auf die durch uns genutz­ten tech­ni­schen
Ein­rich­tun­gen sowie dem Schutz per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten vor uner­laub­ter Kennt­nis­nah­me durch
Drit­te. Ins­be­son­de­re nutzt die­se Web­site aus Sicher­heits­grün­den und zum Schutz der Über­tra­gung
ver­trau­li­cher Inhal­te, wie zum Bei­spiel Ihrer Kon­takt­an­fra­gen, die Sie an uns als Sei­ten­be­trei­ber
sen­den, eine SSL- bzw. TLS-Ver­schlüs­se­lung. Eine ver­schlüs­sel­te Ver­bin­dung erken­nen Sie dar­an,
dass die Adress­zei­le des Brow­sers von „http://“ auf „https://“ wech­selt und an dem Schloss-Sym­bol
in Ihrer Brow­s­er­zei­le. Wenn die SSL- bzw. TLS-Ver­schlüs­se­lung akti­viert ist, kön­nen die Daten, die
Sie an uns über­mit­teln, nicht von Drit­ten mit­ge­le­sen wer­den. Den­noch wei­sen wir dar­auf hin, dass
die Daten­über­tra­gung im Inter­net (z.B. bei der Kom­mu­ni­ka­ti­on per E‑Mail) Sicher­heits­lü­cken
auf­wei­sen kann. Ein lücken­lo­ser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Drit­te ist inso­weit nicht
mög­lich.

§ 8 Dau­er der Datenspeicherung

Wir ver­ar­bei­ten und spei­chern Ihre Daten zunächst für die Dau­er, für die der jewei­li­ge Nut­zungs­zweck
eine ent­spre­chen­de Spei­che­rung erfor­dert (vgl. oben zu den ein­zel­nen Bear­bei­tungs­zwe­cken). Das
schließt gege­be­nen­falls auch die Zeit­räu­me der Anbah­nung eines Ver­tra­ges (vor­ver­trag­li­che
Ver­hält­nis) und der Abwick­lung eines Ver­tra­ges mit ein. Auf die­ser Grund­la­ge wer­den
per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten im Rah­men der Erfül­lung unse­rer ver­trag­li­chen und/oder gesetz­li­chen
Pflich­ten regel­mä­ßig gelöscht, es sei denn, ihre befris­te­te Wei­ter­ver­ar­bei­tung ist zu fol­gen­den
Zwe­cken erfor­der­lich:
• Erfül­lung gesetz­li­cher Auf­be­wah­rungs­pflich­ten, die sich z.B. aus dem Han­dels­ge­setz­buch (§
§ 238, 257 Abs. 4 HGB) und der Abga­ben­ord­nung (§ 147 Abs. 3, 4 AO) erge­ben. Die dort
vor­ge­ge­be­nen Fris­ten zur Auf­be­wah­rung bzw. Doku­men­ta­ti­on betra­gen bis zu zehn Jah­re.
• Erhal­tung von Beweis­mit­teln unter Berück­sich­ti­gung der Ver­jäh­rungs­vor­schrif­ten. Nach den
§§ 194 ff. des Bür­ger­li­chen Gesetz­bu­ches (BGB) kön­nen die­se Ver­jäh­rungs­fris­ten bis zu 30
Jah­re betra­gen, wobei die regel­mä­ßi­ge Ver­jäh­rungs­frist drei Jah­re beträgt.

§ 9 Aktua­li­tät und Ände­rung die­ser Datenschutzerklärung

Stand der Daten­schutz­er­klä­rung: 04.05.2021
Die­se Daten­schutz­er­klä­rung ist aktu­ell gül­tig.
Tech­ni­sche Ver­bes­se­run­gen auf unse­rer Web­site oder Ände­run­gen der Rechts­la­ge kön­nen es
erfor­der­lich machen, die­se Daten­schutz­er­klä­rung zu ergän­zen oder abzuändern.